16.05.2017Wissenswertes0

Der Trend zu Social SEO wächst, denn im ständig wachsenden Social-Media-Bereich kann durch bestimmte Maßnahmen sogar das Ranking Ihres Internetauftritts verbessert werden. Doch wie funktioniert Social SEO genau und inwiefern besteht zwischen Ihrem Social-Media-Kanal und Ihrer Webseite eine Verbindung?

Ziel von Social SEO ist es, den Bekanntheitsgrad der eigenen Marke bzw. Webseite zu erhöhen und so das Ranking in Suchmaschinen zu verbessern. Erreicht wird das vor allem durch die Bereitstellung von teilenswerten Inhalten und durch Interaktion innerhalb der sozialen Netzwerke. Die dadurch erzielten „Social Signals“ (= Likes, Shares, Kommentare) zeigen die Relevanz der Beiträge für die Nutzer. Es ist also wichtig, Inhalte mit Mehrwert zu bieten, denn nur dadurch werden viele Social Signals erzeugt. Ihre Reichweite auf Facebook wird so in jedem Fall erhöht, wie stark sich diese Maßnahme allerdings auf das Ranking in Suchmaschinen auswirkt, ist noch umstritten. Trotzdem ist die positive Wirkung auf die Marke nicht zu leugnen.

Eine effektive Methode innerhalb des Social SEO ist der Aufbau von Backlinks auf Social Media Plattformen. Inhalte einer Webseite können auf Facebook, Twitter und Co. geteilt werden. Verbreiten sich diese dann im Netz, werden User automatisch auf die zugehörige Webseite aufmerksam. Auch das Unterbringen von Keywords in Beiträgen trägt zur Optimierung des Profils und der Marke bei.

Insgesamt kann Social SEO als Teilmaßnahme von Marketing angesehen werden, da viele andere Aspekte, wie eine erfolgreiche Social Media Strategie und Content Marketing, damit verbunden sind. Trotzdem sollte die Einbindung von sozialen Medien nicht unterschätzt und vernachlässigt werden, da ein Großteil der Kommunikation darüber stattfindet.

Kommentar schreiben

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.